Willkommen
Willkommen

Dorfzeitung

 

Politischer Aschermittwoch der FWG-Röbersdorf am 01.März 2017

Über 60 interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Röbersdorf sind der Einladung der FWG gefolgt und hatten sich im Gasthaus Wurm versammelt. Die beiden Marktgemeinderäte der FWG-Röbersdorf, Daniela Bittel und Markus Zillig berichteten abwechselnd von ihren Aktivitäten sowie über aktuelle Projekte  und Entwicklungen in Röbersdorf und im Markt Hirschaid. Als Gastzuhörer  war auch die zweite Bürgermeisterin Elke Eberl  anwesend.

Themen im Markt Hirschaid

- Kreisverkehr  - Im Juli 2016 wurde mit den Bauarbeiten des Kreisverkehrs bei Köttmannsdorf begonnen. Im Januar 2017 erfolgte die Verkehrsfreigabe und nach Fertigstellung der Restarbeiten soll am 12. Mai 2017 die Einweihung erfolgen.

Der Bahnausbau und die Haltepunktverlegung sind für Hirschaid ein sehr brisantes Thema und werden den Marktgemeinderat auch weiterhin beschäftigen.

Nahversorgungszentrum, derzeit laufen die Planungen für ein Nahversorgungszentrum gegenüber der bisherigen Rewe in Sassanfahrt.

DSL-Ausbau, bis April 2017 soll der Ausbau bis 50 Mbit/Sek. für alle Ortsteile erfolgt und somit auch der Anschluss möglich sein.

Bauland Friesen, über die Nutzung des vor vielen Jahren durch den Markt Hirschaid erworbenen „Vogt-Geländes“ wird derzeit sehr lebhaft diskutiert.

Gesplittete Abwassergebühr, aufgrund rechtlicher Vorgaben (hoher Anteil an Niederschlagswasser) wird zukünftig  (im Laufe des Jahres 2017) die Abwassergebühr nach einem Wirklichkeitsmaßstab gesplittet abgerechnet werden. Die Mitwirkung der Bürger ist erforderlich, Bürgersprechstunden werden hierzu noch angeboten.

Der Flexibus fährt seit Sept. 2016 an zwei Tagen (Montag und Donnerstag) drei  feste Routen.

Röbersdorfer Themen

Neus Feuerwehrauto, bei der letzten MGR-Sitzung wurde der Beschaffung eines neuen TSF-Logistik Fahrzeugs für die Freiwillige Feuerwehr Röbersdorf zugestimmt.

Verkehrsschilder am „Scharfen Eck“, durch mehrere Bürgerproteste sollen demnächst Warnschilder „Vorsicht Kinder!“ angebracht werden.

Die Schule Röbersdorf ist nach wie vor im Gemeindebesitz und wird derzeit als Lagerraum für verschiedene Bereiche aber auch durch örtliche Vereine  genutzt.

Waldrodung zwischen Friedhof und Seegraben, MGR Zillig stellte klar, dass die Rodungen auf Privatgrundstücken erfolgt sind und dass seitens der Eigentümer alle rechtlichen Vorschriften auch eingehalten wurden!

Bauplätze in Röbersdorf, die Ausweisung von Bauland am Herrnberg und am Seegraben ist möglich. Wenn mit den Eigentümern Einigung besteht wird dies im MGR weiter behandelt.

Ortsdurchfahrt/Brücke, nachdem die Vorplanungen abgeschlossen sind  können nun die Ausschreibungen und Förderanträge durch ein Ingenieurbüro gestellt werden. Bleibt nur zu hoffen, dass auch die Förderbescheide erteilt werden.

Aussegnungshalle, nach längerer Bauzeit sind die Arbeiten nun fast abgeschlossen.

Die Planung für die Friedhof Innengestaltung wurde bereits bei  der Bürgerversammlung im Januar 2017 vorgestellt und Änderungen eingearbeitet. Die Fertigstellung ist für den Sommer vorgesehen.

Nach kurzer Diskussion über den ein oder anderen Punkt bedankten sich beide Marktgemeinderäte  für das zahlreiche Erscheinen und für das Interesse an der Kommunalpolitik.

Bericht: V.Wagner

 

Bericht zur Bürgerversammlung vom Donnerstag, 19.Januar 2017 in Röbersdorf

Zur Bürgerversammlung im Dorfgemeinschaftshaus Röbersdorf waren zahlreiche Bürgerinnen und Bürger anwesend um sich anzuhören, was es „Neues“ zu berichten gibt.
Bürgermeister Klaus Homann gab einen Rückblick über die im vergangenen Jahr geschaffenen Projekte bzw. über die weiteren Planungen im Gemeindebereich u.a. auch für den Ortsteil Röbersdorf.
So stagniert derzeit der Ausbau eines  Fahrradweges  von Röbersdorf nach Herrnsdorf bei den weiteren Planungen, da noch Grundbesitzabtretungen abzuklären sind.
Für die Sanierung der Ortsdurchfahrt Röbersdorf , die dringend erforderlich ist, wurde ein Planer beauftragt einen Konzeptentwurf auszuarbeiten.  Auch hier sind  noch Anliegergespräche über Grunderwerb erforderlich.  Es wird also noch einige Zeit vergehen, da noch  einige Hürden mit Behörden zu überwinden sind, denn für die Staatsstraße die durch Röbersdorf führt ist das Straßenbauamt  und für den Brücken- und Bachbereich das Wasserwirtschaftsamt zuständig.
Die Restarbeiten an der Aussegnungshalle werden Ende Januar in Angriff genommen und sollen bis spätestens März abgeschlossen sein. Ein Planungsbüro stellte die Gestaltung der Außenanlage vor. Nach Ostern soll mit der Umgestaltung begonnen werden. Wenn diese Baumaßnahme abgeschlossen ist, dann soll je nach Fertigstellung eventuell im Juli oder auch erst im September die Einweihung erfolgen.
Der Container-Standplatz  soll  im Außenbereich des Friedhofs bleiben und mit eingegrünt werden.
Es gab noch weitere  Anfragen und Diskussionen aus der  Bürgerschaft die nun im politischen Gremium zu behandeln sind.
Am 1. März findet der politische Aschermittwoch der FWG Röbersdorf statt.

Bericht und Bilder V. Wagner

Sternsinger gehen von Haus zu Haus
Auch in Röbersdorf  werden am Tag der Heiligen Drei Könige, am 06. Januar wieder die Röbersdorfer Ministranten als Sternsinger unterwegs sein. Sie ziehen von Haus zu Haus und werden mit Kreide den Segen durch die Buchstaben " 20 * C+M+B * 17 "  an die Haustüren schreiben.
C,M,B steht für Christus Mansionem Benedicat, das heißt "Christus segne dieses Haus"
In der dörflichen  Umgangssprache werden diese Buchstaben aber auch oft als die Namen der Drei Könige, Caspar, Melchior und Balthasar ausgesprochen.

(weiter Bilder - bitte hier klicken)                                               Januar 2017  / Text und Bilder: V.Wagner

Neubau der Aussegnungshalle auf dem Röbersdorfer Friedhof

 

Beim Neubau der Aussegnungshalle ist nach längerer Verzögerung durch die Einblechungsarbeiten, nun endlich auch die Fertigstellung
in Aussicht.

Die Vorderfrontansicht ist dabei ganz akzeptabel gelungen, hingegen lässt die Seitenansicht, die total eingeblecht ist, schon zweifeln, ob diese Planung von den Röbersdorfern Bürgern so gewollt war? 

(siehe nachfolgende Bilder)

Dezember 2016  / Text und Bilder: V.Wagner

Erst Frühschicht, dann Frühstück!

Am Nikolaustag haben über 30 Besucher bereits um 6.00 Uhr in der Kirche St. Vitus in Röbersdorf die „Frühschicht“ besucht.  Anschließend trafen sich alle im Pfarrheim zum gemeinsamen Frühstück wieder.

Bild:Moni Dietz

 

weitere Bilder hier klicken

 

Am 6. Dezember 2016 war der Nikolaus in Röbersdorf und beschenkte die Kinder, die mit Ihren Eltern oder mit Oma und Opa zum Dorfplatz gekommen sind.

Die KerwaCrew sorgte für´s leibliche Wohl.

 

Bild:V.Wagner

 

weitere Bilder hier klicken

Kurzbericht (V.Wagner)

 

26./27. November 2016 - "Röbersdorfer Weihnacht" mit Krippenausstellung.

 

Die Krippen-Ausstellung, die anlässlich der "Röbersdorfer Weihnacht" am ersten Adventswochenende 2016 erstmals stattfand war sehr gut besucht.

Danke an alle die ihre Krippen zur Verfügung gestellt haben.

 

 

weitere Bilder hier klicken

Das Hirschaider Christkind und der Kaiser-Heinrich-Chor aus Bamberg eröffneten am Samstag, 26.November 2016 in der St. Vitus Kirche in Röbersdorf die Adventszeit.

 

 

 

 

 

Foto: V.Wagner

Die Straßenverhältnisse der Röbersdorfer Hauptstrasse lassen sehr zu wünschen übrig! 

Die Hauptstraße durch Röbersdorf ist in einem sehr sehr schlechten Bauzustand! Nachdem seit der Sperre der B505 auch noch sehr viel Schwerlastverkehr durch Röbersdorf rollt, hat sich ihr Zustand nochmal verschlechtert. Die zuständigen Stellen sollten doch endlich mal die Sanierung in Angriff nehmen die dringend erforderlich ist damit sich nicht noch mehr Löcher im Straßenbelag bilden. Der geplante Neuausbau 2020 ?, dass ist zu spät!

 Siehe Bild von der Brücke in Röbersdorf. 
Text und Foto: Vitus Wagner Röbersdorf

Kurzbericht (V.Wagner)

 

17. November 2016 - Der Reservistenverband und MdB, Thomas Silberhorn im Röbersdorfer Gemeinschaftshaus.

 

Der Verband der Reservisten hatte den Parlamentarischen Staatssekretär, Thomas Silberhorn, MdB zum Thema "Flucht nach Deutschland - Ursachen und Antworten" eingeladen. 

Silberhorn referierte und diskutierte sehr sachlich mit den zahlreich anwesenden Reservisten aus Nah und Fern.

Sein Vortrag, sein Wissen und seine Einstellung fanden große Anerkennung und Zustimmung.

weitere Bilder hier klicken

Kurzbericht (V.Wagner)

 

 

13. November 2016 - Volkstrauertag

 

Nach dem Gottesdienst gedachten die Ortsvereine und Kommunalpolitiker am Kriegerdenkmal der Gefallenen und Vermissten der Weltkriege.

 

weitere Bilder hier klicken

Kurzbericht (V.Wagner)

 

 

29. Oktober 2016

Der Obst- und Gartenbauverein Röbersdorf machte eine Weinfahrt nach Sulzfeld am Main mit Führung durch den historischen Ortskern und anschließender Weinprobe.

 

weitere Bilder hier klicken

Am Sonntag, 09. Oktober 2016 fand ein gemeinsamer Gottesdienst im Pfarreiverbund Hirschaid-Sassanfahrt-Seußling für den gesamten Seelsorgebereich in der Röbersdorfer Kirche St. Vitus statt.
Bild: Pfarrer Francis Plakkil, Pfarrvikar Herrn Robert Mayr, und Pastoralreferent Herrn Dr. Günther Streit bei der Messfeier.


weitere Bilder hier anklicken

********************************************************************************

Partnerschaft zwischen Hirschaid und Ivancna Gorica

 

09. bis 11. September 2016 
Feuerwehr Röbersdorf zu Besuch in Slowenien

Am Freitag, 09.September 2016 reiste eine Gruppe der FFW - Röbersdorf nach Slowenien um an den Feierlichkeiten zum 90-jährigen Jubiläum der PGD Sticna teilzunehmen. Wir wurden von unseren Freunden herzlich begrüßt und „Willkommen“ geheißen. Wie es sich natürlich gehört waren alle 22 Teilnehmer bei Ihren Freunden auch untergebracht. Beim Ehrungsabend am Freitag wurde neben zahlreihen Ehrungen auch unser Feuerwehrkamerad Konrad Schmaus aus Röbersdorf zum Ehrenmitglied der PGD-Sticna ernannt. Am Samstag-Vormittag stand ein Ausflug nach Ljubljana auf dem Programm. Um 17.00 Uhr dann Aufstellung zur Festparade und Abmarsch vom Kloster bis zum Festzelt beim Feuerwehrhaus der PGD-Sticna. In Anwesenheit der slowenischen Verteidigungsministerin und zahlreicher Gäste wurde beim Festkommers viel geredet, geehrt sowie Urkunden und Geschenke verteilt. Auch die FFW Röbersdorf überreichte durch Andreas Dittrich und Tobias Schmaus ein Jubiläumsgeschenk und zwar eine Wanduhr fürs Feuerwehrhaus der PGD Sticna. Bis in den späten Abend hinein wurde zusammen mit unseren Freunden bei musikalischer Unterhaltung gefeiert, mitgesungen und getanzt.

Nur schade, dass wir am Sonntag nach dem Frühstück schon wieder abreisen mussten. Es hat sich wieder mal gezeigt, dass wir zusammengehören und die Freundschaft im Sinne der Völker-verständigung mit Slowenien weiterhin fortbesteht und gepflegt wird!

 

Siehe nachfolgende Bilder

 

Bericht und Bilder: V.Wagner

15. August 2016 - 
Wurzbüschel binden für Mariä-Himmelfahrt, ein alter Brauch der auch noch in Röbersdorf gepflegt wird.

Zu Maria Himmelfahrt, immer am 15. August, werden auch in der katholischen Kirche in Röbersdorf die Kräuter geweiht, die tags zuvor von Mitgliedern des Frauenbundes zu einem Kräuterstrauß zusammengebunden wurden.
Hierzu haben die Frauen verschiedene Kräuterarten und Blumen gesammelt damit auch ein stattlicher Strauß gebunden werden kann, schließlich sollen mindestens neun oder zwölf verschiedene Kräuter enthalten sein. 
So haben die fleißigen Frauen insgesamt 60 Sträuße zusammengebracht, die dann an Mariä Himmelfahrt in der Kirche gesegnet werden. Diese geweihten Wurzbüschel werden von den Gläubigen mit nach Hause genommen und zum Trocknen aufgehängt, sie sollen vor Krankheit, Gewitter und anderen Katastrophen schützen. Bei den Bauern wurden früher die Kräuterbüschel auch zum Schutz der Tiere im Stall aufbewahrt bzw. mit ins Futter gemischt.

 

 

Bild 1: Die „Wurzbüschelbinderinnen“ nach getaner Arbeit.
Bild 2 und 3: Pater Eduardo bei der Segnung der Kräuterbüschel am 15. August 2016.

 

Bericht und Bilder: V.Wagner

Juli 2016 - Der Neubau der Aussegnungshalle auf dem Röbersdorfer Friedhof nimmt Gestalt an (siehe nachfolgende Bilder).

 

Ferner ist im Fränkischen Tag vom 22. Juli 2016 folgendes zu lesen:

Sanierung Friedhof im Zeitplan

Röbersdorf - Die zeitgemäße Sanierung des Röbersdorfer Friedhofes – ein lang gehegter Wunsch der Bevölkerung des westlichsten Ortsteils der Marktgemeinde Hirschaid hat in den letzten Monaten mit dem Neubau einer Aussegnungshalle konkretere Formen angenommen.
Mit der Erneuerung der Einfriedungen der Friedhofsanlage wurde bereits der 1. Bauabschnitt der umfangreichen Sanierungsmaßnahmen am ehemaligen kirchlichen Friedhof, welcher sich seit dem Jahr 2002 im Eigentum der politischen Gemeinde Hirschaid befindet, erfolgreich beendet. Bürgermeister Klaus Homann (CSU) konnte sich in Abstimmung mit dem ausführenden Architekten Stefan Paptistella und den anwesenden Röbersdorfer Marktgemeinderäten Daniela Bittel und Markus Zillig jetzt vom Baufortschritt im Rahmen einer Ortsbegehung überzeugen.
Nach Vollendung der rund 180 000 Euro teuren Baumaßnahme Aussegnungshalle steht nun noch die Gestaltung der Außenanlagen an. Die Planungen wurden vom Marktgemeinderat bereits an Landschaftsarchitekten vergeben.

(Quelle: FT-Bamberg v.22.7.2016)

 

Juni 2016 - Das alte Leichenhaus auf dem Röbersdorfer Friedhof gibt es nun nicht mehr.

Anstelle dessen wird eine neue Aussegnungshalle errichtet. 

Röbersdorfer Kerwa 2016

Die Ortsvereine und die KerwaCrew zogen am Samstag, 4. Juni 2016 musikalisch begleitet vom Sportplatz zum Kirchplatz um den Kerwas-Baam aufzustellen. Es herrschte reger Betrieb auf dem Festplatz, schließlich gab´s auch wieder Freibier und Brezen mit Knacker. Die Kerwa-Crew brauchte ca. eine Stunde um den Baam in die richtige Stellung zu bringen. Auch der 1.Bürgermeister Klaus Homann versuchte seine Kräfte beim Befestigen des Baumes zu messen. Anschließend trafen sich alle wieder zum Bieranstich im Gasthaus Weber.

Am Sonntag nahmen die Ortsvereine an der Kirchenparade und am Kirchweih-Festgottesdienst teil.

Bericht und Bilder: Juni 2016 / V.Wagner
Veranstaltungskalender 2016 der Ortsvereine Röbersdorf
Die Veröffentlichung des Veranstaltungskalenders 2016 erfolgt unter Vorbehalt eventueller Änderungen durch die jeweiligen Ortsvereine.
Veranstaltungskalender ROE2016 (1).pdf
PDF-Dokument [200.4 KB]

1. August 2015 - Brauereibesichtigung in Hallerndorf

Der OKR organisert eine Brauereibesichtigung in der Brauerei Rittmayer.

Meldungen an okr@roebersdorf.de!

22.06.2015 Friedhof - Aussegnungshalle

Die Arbeitsgruppe zur Gestaltung der Aussegnungshalle hat ihr Konzept vorgestellt.

Im Beisein des Bürgermeisters und der 2. Bürgermeisterin wurde die Zielrichtung zur Erstellung eines Neubaues der Halle festgelegt.

Die Halle wird größer sein und somit mehr Platz für die Trauergemeinde bieten und  wird der Renovierung mit nicht begrenzbaren Kosten vorgezogen.

Der Vorschlag muss noch in den Gemeinderat zur Entscheidung, noch im Juli soll der Beschluss herbeigeführt werden, so Klaus Homann.

Juli 2015 - OKR Sitzung 2015

Mehr Neuigkeiten aus Röbersdorf..bald hier

Mehr

Aktuelles

Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) insightworx, Röbersdorf